Fotoschule Bildbearbeitung

Light Leaks & Flares von Krolop & Gerst

LIGHT LEAKS & FLARESKameras und Objektive werden immer besser und besser und Abbildungsfehler wie Blendenflecken, Streulicht und etc. immer weniger. Ist ja auch eine gute Entwicklung, aber was ist, wenn man mit diesen "Fehlern" tolle Effekte erziehlen möchte? Im obigen Bild zum Beispiel, haben wir nachträglich solch einen Flare-Effekt eingebaut. Dadurch wirkt das Licht des Blitzes viel natürlicher und die Lichtstimmung des Fotos wird deutlich schöner.

Bestimmt hattet ihr schon einmal das Problem, das einem Foto das gewisse etwas gefehlt hat. Ihr habt auch bestimmt schon gehört, das ein Foto gerade durch kleine Fehler erst richtig interessant wird. Und genau dazu verwendet man beispielsweise Flares & Leaks. 

Mit Ihnen kann man nachträglich am PC solche "Fehler" in sein Foto einbauen und das ohne irgendwelche Informationen zu zerstören. Außerdem geht das Ganze sehr fix von der Hand und ist echt ein einfacher Trick in der digitalen Bildbearbeitung. Selbstverständlich muss man immer darauf achten, dass die Effekte auch zum jeweiligen Bild passen. So passt beispielsweise nicht jeder Flare in jedes Foto - Gerade wenn das Licht des Fotos offensichtlich von rechts oben kommt, kann man keinen Flare einbauen, der von hinter dem Model kommt. Zudem wird es irgendwann langweilig, wenn man immer wieder mit den selben Effekten arbeitet und der Look immer der gleiche ist.

Krolop & Gerst bietet für diese Art der Bearbeitung eine unglaublich tolle Sammlung an Flares & Leaks an auf deren Blog an. Gerade für Einsteiger in diese Thematik ist das Lite Paket ideal, hier ist eine tolle Auswahl an Effekten enthalten, die ihr kostenlos verwenden könnt. Wenn ihr dann gefallen an dieser Technik gefunden habt, könnt ihr euch die Vollversion holen. Dort sind dann nochmal deutlich mehr Flares & Leaks enthalten, mit denen man sehr viel machen kann. Die Bilddateien dieser Flares & Leaks sind mit einer Auflösung von 24 MP groß genug, dass man mit Ihnen nahezu alles machen kann. 

Um diese Effekte in eure Fotos einbauen zu können, müsst ihr nur folgende Schritte befolgen:

  • Öffnet euer retuschiertes und optimiertes Foto in Photoshop
  • Sucht euch aus der großen Sammlung den richtigen Effekt für euer Bild aus
  • Fügt diesen Effekt als neue Ebene über euer Foto ein
  • Setzt den Ebenenmodus auf "Negativ multiplizieren"
  • Korrigiert die Effektebene in der Deckkraft, der Ausrichtung und in der Größe

Light Leaks & Flares von Krolop & GerstLight Leaks & Flares von Krolop & Gerst

Wir können euch nur einen Rat geben, spielt mit den Effekten, versucht immer wieder andere Formen & Farben aus und macht euch einfach mit dieser einfachen Technik vertraut, die eure Bilder so viel besser machen kann. 

Hier seht ihr, wie diese Flares im Rohzustand aussehen. Es gibt sie in den verschiedensten Variationen und für jede Situation. Hier findet ihr noch ein Video von Martin Krolop, in welchem er euch den Einsatz dieser Flare- & Leak-Effekte zeigt.

Wir wünschen euch viel Spaß mit diesen tollen Effekten!

 
 

Tags: Ausrüstungstipp, Bildbearbeitung, Fotos, Model