• Startseite

Technik - Fotowelt Sturm

Belichtungskorrektur

Belichtungskorrektur in der Praxis

Da die Belichtungsmessung der Kamera nunmal "dumm" ist und davon ausgeht, dass das Motiv 18% Grau ist, passieren fehlerhafte Messungen und so ist dann das Bild zu hell oder zu dunkel. Ein typisches Beispiel dafür ist der weiße Hase im Schnee, der dann nicht weiß, sondern grau ist oder die schwarze Katze auf Kohle, welche dann ebenfalls grau wird.

Belichtungsmessung

Belichtungsmessung in der Praxis

In der faszinierenden Welt der Fotografie, egal ob digital oder analog, dreht sich beinahe alles um Licht. Mit Belichtungszeit, Blende und Sensorempfindlichkeit (ISO) regeln wir die Menge des Lichts, welche auf den Sensor der Kamera trifft und letztendlich zum fertigen Foto wird. Damit wir kein zu helles oder zu dunkles Foto erhalten, müssen wir die Menge des vorhandenen Lichts messen und unsere Kamera muss sich auf diese Situation einstellen bzw. wir müssen unserer Kamera noch Korrekturen geben. Es gibt 3 verschiedene Messmethoden mit deren Hilfe die Kamera herausfindet, welche Belichtung die Richtige ist. Das wäre die Matrixmessung, die mittenbetonte Messung und die Spotmessung.

Datacolor Spydercheckr 24

Datacolor Spydercheckr 24Wer sich mit Farbechtheit auseinander setzt und mit ihr arbeiten möchte, legt sich meist zunächst einen farbechten Monitor wie unseren EIZO ColorEdge CS240 (Link zum Beitrag) zu. Man muss aber bedenken, dass es nur dann funktioniert, farbecht zu arbeiten, wenn alle Geräte so arbeiten. Allein der Monitor genügt da leider nicht - Die Kamera, der Monitor, der Drucker und was es nicht noch alles gibt, müssen richtig eingestellt sein um ein perfektes Ergebnis zu erhalten. Wir wollen euch heute unsere neueste Anschaffung vorstellen, welche wir uns für die farbechte Fotografie gekauft haben.

Der Aufsteckblitz

Der Aufsteckblitz in der PraxisIn vielen Situationen reicht die Leistung des eingebauten Blitzes der Kamera nicht aus oder die Kamera hat überhaupt keinen integrierten Blitz, sodass man zu einem externen Aufsteckblitz greifen muss. Dieser Aufsteckblitz erweitert die Möglichkeiten des Blitzens enorm. Angefangen beim indirekten Blitzen über die Verwendung von Lichtformern bis hin zum entfesselten Blitzen bieten Aufsteckblitze zahlreiche Einsatzmöglichkeiten. Allerdings will der richtige Umgang mit solch einem Austeckblitz gelernt sein, damit man sich sein Motiv nicht "totblitzt" und das Foto gelingt.

Entfesselt Blitzen

Entfesselt BlitzenEntfesselt Blitzen bedeutet, dass man den Aufsteckblitz von der Kamera löst, ihn also frei positionieren kann und somit die Möglichkeit hat, viel kreativer zu fotografieren. Außerdem können durch das entfesseln des Blitzes auch mehrere Blitze zusammen verwendet werden und wodurch viele, sehr schöne, Lichtsetups erstellt werden können.

Flash2Softbox - Aufsteckblitze mit Lichtformern verwenden

Flash2Softbox PraxisDas Flash2Softbox System der Sambesigroup ermöglicht es dem Fotografen, einen Aufsteckblitz wie einen Studioblitz zu verwenden - Beispielsweise ihn mit verschiedensten Lichtformern auszustattten. Selbstverständlich erreicht man mit einem Systemblitz nicht die Leistung eines "echten" Studioblitzes, allerdings kann man alle anderen Vorzüge eines Studioblitzes genießen. Dafür kann dieses System mit Mobilität und Flexibilität punkten, was gerade bei Outdoorshootings ohne 5 Assistenten sehr komfortabel ist.

Fotografieren bei Kälte

Fotografieren bei KaelteFotografieren in der kalten Jahreszeit ist immer so eine Sache - Man sollte einiges beachten, wenn man mit seinem Fotoequipment bei kalten Temperaturen unterwegs ist. Wir zeigen euch die wichtigsten Tipps und Tricks, damit ihr sicher und relativ komfortabel eure Fotos bei Minusgraden machen könnt:

HDR (High Dynamic Range)

fussgaengerzone hdrDas Besondere an einem HDR Foto ist, dass alle Bereiche eines Fotos richtig belichtet sind. Dabei ist es egal, ob es sich um einen hellen Himmel, einen dunklen Schatten oder um die mittleren Bildinhalte handelt, überall sind Details erkennbar. Durch diese interessante Aufnahmetechnik wird Etwas sichtbar, was unser menschliches Auge so nicht kennt. Deshalb wirken solche Fotos schnell "künstlich" oder "übertrieben". Doch gerade darin besteht die Motivition - Etwas sichtbar zu machen, was man sonst in dieser Form nicht sieht. 

Joomla! 3 - Das umfassende Training - aktuell zu Joomla! 3.4

Joomla3 Das umfassende TrainingtDie eigene Website im World Wide Web ist die digitale Visitenkarte eines jeden Fotografen - Man präsentiert seine fotografischen Werke, gewährt vielleicht zukünftigen Kunden einen Einblick in seine Preisgestaltung und ist für jedermann greifbar im Netz. Gerade in der heutigen, modernen Zeit ist eine gute Website für viele ein absolutes "Must-Have" um am Markt präsent zu sein, Kunden zu finden und sich mit tollen Features von der Masse abzuheben.

QNAP TS-463U - Netzwerkspeicher für Fotografen

QNAP TS463U HeaderLange Zeit haben wir das TS-469 Pro von Qnap (Link zum Erfahrungsbericht) als Netzwerkspeicher verwendet und waren auch jederzeit damit zufrieden. Wie es jedoch in der Technikwelt ist, muss man mit der Zeit seine Hardware upgraden und sich ein neues und leistungsfähigeres Modell suchen. Wir sind dabei auf das QNAP TS-463U aufmerksam geworden. Nachdem wir in diesem Jahr bereits schon in ein neues MacBook Pro 15" Retina und einen neuen WLAN Router mit Accesspointfunktion(Link zum Testbericht) investiert haben, brauchten wir nun auch einen Netzwerkspeicher für unsere Fotos und Daten, welcher mit unserem MacBook spielend fertig wird. Außerdem haben wir noch ein paar Funktionen und Features vermisst, welche wir jetzt im TS-463U gefunden haben.

Dabei war uns aber vor Allem wichtig, dass wir ein zukunftssicheres Gerät anschaffen mit dem wir langfristig zufrieden sein werden. Wir möchten euch von unseren Erfahrungen berichten und euch gleichzeitig dieses NAS von Qnap vorstellen:

RAW vs JPG - Warum man im Rohformat fotografieren sollte

RAWGerade beim Einstieg in die Welt der Fotografie ist diese Frage sehr wichtig zu beantworten. Viele sind sich nicht sicher in welchem Dateiformat sie fotografieren sollten und welches besser zu ihrem fotografischen Stil passt. Wir möchten euch heute einen Überblick über die Dateiformate RAW und JPG geben, diese gegenüber stellen und euch hilfreiche Tipps zu den Einsatzzwecken der beiden Formate geben:

SanDisk Extreme PLUS 32GB

SanDisk Extreme PLUS 32GB

Die SanDisk EXTREME PLUS SD-Karten mit einer Kapazität von 32GB und einer Lesegeschwindigkeit von bis zu 80MB pro Sekunde sind ideal für moderne Spiegelreflexkameras. Durch die hohe Transferrate und der übigen Kapazit finden sowohl Fotos, Rawdateien und Videos genug Platz. Gerade bei Serienbildreihen oder Full-HD Videos ist eine hohe Transfergeschwindigkeit wichtig um keine Ruckler oder Verzögerungen zu haben.

Damit die wertvollen Fotos, trotz der großen Speichergröße, vor der Umwelt geschützt sind, sind die Speicherkarten von SanDisk wasserdicht, stoßfest und abgeschirmt von Röntgenstrahlung. Durch diese Schutzmechanismen sind Outdooreinsätze, Flugreisen und sonstige Gefahren kein Problem.

Sigma 85mm F1,4 EX DG HSM

Sigma 85mm F1,4 EX DG HSM

Erfahrungen

Das Sigma 85mm F1,4 EX DG HSM ist eine extrem lichtstarke Festbrennweite, welche sich ideal für die Peoplefotografie eignet. Die Brennweite von 85mm (135mm DX) macht dieses Objektiv zu einem mittleren Teleobjektiv an unserer DX-Kamera, welches vielseitig einsetzbar ist. Trotz der hohen Lichtstärke ist dieses Objektiv von Sigma relativ kompakt und sein Gewicht gleicht sich wunderbar mit unserer Nikon D7100 aus, sodass die Kombination sicher und komfortabel in der Hand liegt.

Speicherung und Sicherung von Fotos

Die Bilderflut, welche durch die digitale Fotografie entstanden ist, muss verwaltet und gesichert werden, damit man den Überblick behält und seine wertvollen Daten nicht im digitalen Nirvana landen. In der heutigen Zeit, in der zum Fotografieren keine Filme mehr benötigt werden und somit ohne schlechtem Gewissen fotografiert werden kann, steigt natürlich die Anzahl der gemachten Bilder und dementsprechend auch die Datenmenge. Es gibt selbstverständlich viele Möglichkeiten dieser Datenflut Herr zu werden - Wir möchten heute unsere Lösung vorstellen und vielleicht findet der eine oder andere einen Anstoß darin und kümmert sich um eine übersichtliche und sichere Verwaltung seiner Fotos.

Tamron SP AF 70-300 F/4-5.6 Di VC USD

SP AF 70-300 F/4-5.6 Di VC USD

Erfahrungen

Das Teleobjektiv von Tamron eignet sich dank  seinem großen Brennweitenbereich von 70 - 300 Milimetern für viele verschiedene Aufnahmeszenarien wie beispielweise die Tier- oder Sportfotografie. Es besitzt einen äußerst effektiven Bildstabilisator, welcher uns wirklich überrascht hat - Während man durch den Sucher blickt, ist das Bild wie "festgetackert". Gerade bei längerer Brennweite und schlechten Lichtbedingungen ist der Stabilisator wahres Gold wert. Durch ihn gleicht sich auch die relative Lichtschwäche des Objektivs, zumindest in Situation wo keine schnellen Bewegen einzufangen sind, aus und ist dabei noch deutlich kompakter. Genau genommen, soll er bis zu 4 Blenden kompensieren können, was einer Verlängerung der Belichtungszeit um das 4-Fache entspricht.

TP-Link AC2600 - Dualband Gigabit WLAN Router

TP Link AC2600 1Im Zeitalter der digitalen Fotografie und der damit verbundenen großartigen Möglichkeiten, ist eine Gewisse Menge an Technik unumgänglich. Gerade bei der Bildbearbeitung und Speicherung braucht man einige Hardware. Nachdem wir uns vor kurzem ein MacBook Pro dafür gekauft haben, suchten wir nach einer Möglichkeit drahtlos mit bestmöglicher Performance arbeiten zu können. Wir brauchten also einen WLAN AccessPoint mit dem wir per aktuellstem WLAN Standard (ac) im Handumdrehen Backups machen können, Bilder von der SD Karte der Kamera auf die Festplatten unseres NAS kopieren können und selbstverständlich auch die ganzen Alltagsaufgaben erledigen konnten. Dabei sind wir auf den TP-Link AC2600 gestoßen. Dieser ist kein reiner Accesspoint, sondern ein WLAN Router. Wir haben uns dennoch für ihn entschieden, da wir so unseren alten Router gleichzeitig mit ersetzen konnten.